Menu

Schlicht einfach

Squid ist sehr einfach anzubringen. Sie können die Fensterbekleidung ohne Mühe selbst montieren oder einen unserer Fachmonteure beauftragen. Einen professionellen Werkzeugkasten brauchen Sie jedenfalls nicht. Und auch die Wände oder Wohnung werden bei der Anbringung von Squid nicht beschädigt.

 

Ankauf & Material

Die Vorbereitungen für die Anbringung von Squid beginnen bereits beim Kauf. Squid-Textilfolie ist auf Rollen mit einer Breite von 1,30 m erhältlich. Kaufen Sie die Anzahl Meter, die Sie brauchen (bis 15 m lang). Die Bekleidung mit Squid erfordert weder Maschinen noch gefährliche Produkte. Reinigungsmittel, ein Cuttermesser und ein Spachtel oder Lineal genügen.

 

Anbringung

Vier Schritte sind für die Anbringung des Bekleidungsstoffs zu beachten: Reinigen, Aufkleben, Zuschneiden und fest Andrücken. So einfach? Ja, vorausgesetzt Sie halten sich genau an diese Schrittfolge. Gefällt Ihnen das Ergebnis nicht so richtig? Kein Problem: Keine Sorge. Im Gegensatz zu Kunststofffolien lässt Squid sich mehrmals neu positionieren. Ein Vorteil, der sich auszahlt, wenn Sie umziehen: Squid zieht natürlich mit um. Möchten Sie lieber einen Fachmann fragen? Einen Bekleidungsfachmann finden Sie unter „Vertrieb“. Er hat Übung und kennt jeden Schritt, um Squid fachkundig zu verarbeiten.

 

Große Oberflächen

Kleine Fensterformate können Sie problemlos selber bekleiden. Für großformatige Scheiben sollte man besser zu zweit zu sein. Auch eine große Fläche kann ohne sichtbare Naht bekleidet werden, vorausgesetzt man arbeitet geduldig und genau. Das Anleitungsvideo und eine Zeichnung der Arbeitsschritte finden Sie unter Anbringung.

Ja, ich bin interessiert!